Startseite
  Archiv
  Tips
  Gefühle
  Gedanken und Erkenntnisse
  Bilder
  Der Jakobsweg
  Gästebuch
  Kontakt

   Mein Space

http://myblog.de/silkespilgerreise

Gratis bloggen bei
myblog.de





12. 05. 2007 - unsere reise beginnt...

6:22 Uhr

wir sitzen im zug richtung frankfurt. nach 4 stunden schlaf... ich frage mich, wie ich nach 10 stunden reise, nach denen wir in st. jean pied de port ankommen werden, noch 6 km nach huntto laufen können soll... aber es hilft nichts, wir haben das bett dort bereits vorab reserviert... und morgen 27 km? da hören sich 21 km schon motivierender an...

phantomblasen an meinen füßen und der jetzt schon drückende linke kleine zeh scheinen mir sagen zu wollen: "du musst das hier jetzt nicht tun!" - tu ich aber! und ich schaffe das auch! wie? - weiss ich noch nicht...

8:50 Uhr

wir sitzen im flughafenbus, der uns zum flughafen frankfurt/hahn bringt. und mir wird bewusst, dass ich in wenigen stunden pilger sein werde... komische bezeichnung für...mich!

vieles geht mir durch den kopf...wird der weg meine erwartungen erfüllen? werde ich es schaffen, die geplanten 167 km bis nach logrono zu laufen? so weit bin ich noch nie in meinem leben gegangen...jedenfalls nicht an einem stück... so komprimiert in einer woche...

15:00 Uhr

wir sitzen im zug von bayonne nach st. jean pied de port... bernhard knorr hat uns sicher in biarritz landen lassen... san sebastian haben wir während unserem landeanflug auf biarritz auch bestaunen dürfen...

am flughafen angekommen staunten wir nicht schlecht. es haben wohl zu viele hape´s buch gelesen. wird wohl nichts werden mit dem wandern in einsamkeit und der stille...

17:30 Uhr

wir sind angekommen... vor ca. einer stunde... st. jean pied de port ist ein wunderschönes fleckchen erde. wir haben eben einen rundgang durch die altstadt gemacht, unsere pilgerausweise und einige informationen besorgt und haben nun etwas proviant eingekauft. in huntto wird es keine einkaufsmöglichkeit geben. wir haben die jakobsmuschel an unseren rucksäcken gut sichtbar befestigt. nun ist es also so weit: wir sind pilger!

wir preparieren uns mit rucksack und stöcken und werden in wenigen minuten durch das tor spaniens laufen und die pyrenäen 6 km weit besteigen!

 

28.5.07 20:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung